RegenbogenBannerbildBannerbildMai 2021Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tierseuchenrechtliche Information



Tierseuchenrechtliche Information
Anlass: Bekämpfungsmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest im Landkreis Meißen.
 

1. Zäune
Um eine Verbreitung der Tierseuche zu verhindern, wurde eine Kernzone um die bisherigen Ausbruchsgebiete festgelegt. Die Einzäunung der ursprünglichen Kernzone ist bereits abgeschlossen. Das erweiterte Kerngebiet westlich der A13 wird in den kommenden Wochen eingezäunt. Im Zuge der folgenden europaweiten Bekämpfungsmaßnahmen sind weitere Zäunungen nicht ausgeschlossen. Da die Zäune voraussichtlich mehrere Jahre verbleiben müssen, ist das LÜVA Meißen darauf bedacht, die Belange der Anwohner und Gewerbetreibenden, z. B. beim Einbau von Toren, zu berücksichtigen. Für eine effektive Bekämpfung der ASP müssen die Zäune dicht und die eingebauten Tore nach Benutzung verschlossen sein.

Jede Beschädigung der Zäune wird zur Anzeige gebracht.


2. Fallwildsuche
In den Restriktionszonen wird verstärkt nach Fallwild (verendetes Wild) und nach kranken Wildschweinen gesucht. Dies ist zwingend notwendig, um eine weitere Verbreitung des ASP-Virus zu verhindern. Insbesondere konzentriert sich die Fallwildsuche auf die Kernzone und die angrenzenden Gebiete. Die Suche wird im Landkreis Meißen mittels Drohnen und speziell ausgebildeten Hunden durchgeführt. Die Jagdpächter sind über die Fallwildsuche informiert.


3. Leinenpflicht
Freilaufende Hunde können unbemerkt vom Halter mit toten Wildschweinen oder deren Überresten in Kontakt kommen und so die Tierseuche verbreiten. Zudem kann infiziertes Wild durch freilaufende Hunde aufgeschreckt werden. Aus diesem Grund ist es in der gesamten Sperrzone II (gefährdetes Gebiet) untersagt, Hunde frei herumlaufen zu lassen. Verstöße gegen die Leinenpflicht können mit Bußgeld geahndet werden. Die Gemeinden in der Sperrzone II werden gebeten, die Leinenpflicht verstärkt zu kontrollieren.
Weitere Maßnahmen sind in den entsprechenden Allgemeinverfügungen der Landesdirektion
Sachsen nachzulesen. Die Allgemeinverfügungen der Landesdirektion (inklusive interaktiver
Kartendarstellung) finden Sie unten.

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

29. 05. 2022 - 14:00 Uhr

 

02. 06. 2022 - 16:00 Uhr