BannerbildHerbstlaub entlang des ZweitannenwegesRegenbogenHerbstbildBannerbildAnsicht Mühle vom DRK
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Steuern und Abgaben

Grundsteuerreform – Grundsteuer ab 2025

 

Ab 2025 wird die Grundsteuer neu berechnet. Dafür werden ab 2022 alle Grundstücke in Deutschland neu bewertet. Zum ersten Mal wird die auf den neuen Grundsteuerwerten basierende Grundsteuer ab dem 1. Januar 2025 zu zahlen sein. Bis dahin gelten die bisherigen Einheitswerte und Grundsteuermessbeträge weiter.

Für die neue Grundsteuer ab 2025 ist vom 1. Juli bis 31. Oktober 2022 für jedes Grundstück bzw. jeden Betrieb der Land- und Forstwirtschaft (dazu zählen auch einzelne land- und forstwirtschaftliche Flächen) vom Eigentümer eine Steuerklärung beim zuständigen Finanzamt abzugeben. Bei Grundstücken, die mit einem Erbbaurecht belastet sind, ist der Erbbauberechtigte erklärungspflichtig.

 

-> weitere Informationen

Mitarbeiter

Mandy Ziller

Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer
Zimmer 06
Telefon (035208) 955-19
E-Mail
Meldungen

Button

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

11. 12. 2022

 

11. 12. 2022 - 14:00 Uhr